press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/5

Treviso ...

... ist eine Stadt in Italien. Man könnte also meinen, dies sei die Heimat der beiden Inhaber, Geison und Mayana Destro. Aber, weit (und zwar im wahrsten Sinne des Wortes) gefehlt!

Denn eine Stadt Treviso gibt es auch in Brasilien, und dort sind die beiden geboren. Ihre Wurzeln liegen dennoch in Italien, von wo ihre Vorfahren, wie damals viele Italiener, nach Brasilien auswanderten. Ursprünglich kamen sie aus der Eis-Region Longarone in Venetien.

Das Eishandwerk schlummerte also schon lange in den Genen von Geison, als er 2003 nach Deutschland kam, um hier saisonal in Eisdielen zu arbeiten. Er ging bei einem italienischen Eispionier in Neheim (NRW) in die Schule und entdeckte dort seine Leidenschaft fürs Eismachen. Seine Leidenschaft für Maya entdeckte er bei einem Heimaturlaub Ende 2003. Ein Jahr später heirateten die beiden, und 2005 kam Maya mit nach Deutschland. Gemeinsam arbeiteten sie in den nächsten 10 Jahren in verschiedenen Eisdielen in Waldkirch, Karlsruhe und Rodenbach und sammelten fleißig Erfahrungen und Eindrücke.

DSC00018.jpg

Irgendwann stand für beide der Entschluss fest: wir bleiben in Deutschland und wollen möglichst bald die Türen unseres eigenen Eiscafés für unsere Gäste öffnen. 2016 wurde dieser Traum dann wahr. Auf dem historischen Marktplatz in Nidderau-Windecken startete die Erfolgsgeschichte. Ihr Erfolgsrezept? Richtig gutes Eis und ein Service, der von Herzen kommt. Geison, Maya und ihre treue Seele Fernanda sind hier längst angekommen: In den Herzen von kleinen und großen Eisliebhabern weit über den Marktplatz von Windecken hinaus…